Zangsversteigerung, Zwangsvollstreckung, Insolvenz - Logo der Unternehemnsberatung Manfred Belzner
Unternehmens- und Wirtschaftsberatung
Hauptstraße 24
35315 Homberg (Ohm)

Telefon: +49 6633 815
Fax: +49 6633 5714
E-Mail

Theorie und Praxis

"Alles Theorie"... würden Sie vielleicht jetzt sagen.

Bis zu diesem Punkt mag es wohl richtig sein. Selbstverständlich – am Anfang steht immer die Theorie. Es kommt aber nun darauf an, diese Theorie in die Praxis umzusetzen.

Umso wichtiger ist es, dass das Marketing – zu dem ja insbesondere auch die Preispolitik gehört – für die jeweilige Klientschaft individuell ausgearbeitet wird.

Freilich muss – und das dürfte auch der schwierigste Teil dieser Mission sein – das erarbeitete System und müssen die erarbeiteten Konzepte im Betrieb der jeweiligen Klientschaft "installiert" werden.

Diese praxisbezogenen Aufgaben müssen in der Regel vor Ort umgesetzt, und damit entweder in den bisherigen Arbeitsablauf der jeweiligen Betriebe integriert oder gegen unbrauchbare bisherige Anwendungen und Strategien des Betriebes ersetzt werden. Die Notwendigkeit von "Vor–Ort Einsätzen" wird umso deutlicher, wenn in der Praxis bisherige Mitarbeiter in den Betrieben unserer Klientschaft mit den erarbeiteten Systemen vertraut gemacht werden müssen.

Dies bezieht sich selbstverständlich sowohl auf den Marketingbereich und die angesprochenen Vertriebsformen einerseits, als auch auf betriebsorganisatorische Umstellungen andererseits.

Der Einsatz elektronischer Datenverarbeitung, die Zusammenstellung notwendiger Betriebsprogramme und nicht zuletzt das Verständnis im Umgang mit der Datenverarbeitung, gerade in solchen Betrieben, bei denen das elektronische Zeitalter noch nicht Einzug gehalten hat, stellt uns oftmals nicht nur vor technische, ökonomische und betriebswirtschaftliche Aufgaben, sondern auch vor menschliche Probleme, die insbesondere dann auftreten, wenn die innerliche Bereitschaft – beispielsweise – langjähriger  Mitarbeiter in den Betrieben unserer Klientschaft die Notwendigkeit einer Umstellung nicht erkennen.

Gerade diese Herausforderung veranlaßt uns regelmäßig dazu, Anwendungsmöglichkeiten und deren Notwendigkeit so anschaulich wie möglich zu gestalten, so dass gerade auch die Bereitschaft zur Umstellung auch von lanjährigen Mitarbeitern der Betriebe unserer Klientschaft best möglichst angenommen wird.